Dokumentation zur paedML® Novell 4.2

Dokumentation zur paedML® Novell 4.2

Die paedML Novell 4.2 ist eine Voll- und Update-Version und Nachfolger der bisherigen Version 4.1 Update2. Sie bietet die bewährten pädagogischen Funktionalitäten, wie die Schulkonsole und BImport, auf Basis des aktuellen OWS-Pakets der Firma Novell.


 Zu den Neuerungen gehören:

  • SLES11 SP4 plus Updates
  • OES2015SP1 plus Updates
  • GroupWise 2014 SP1 HP2
  • Filr 3.0 (siehe unter Erweiterungen)
  • Vibe 4.02 (siehe unter Erweiterungen)
  • ZENworks Configuration Management 2017 Update 1
  • Update von Schulkonsole, BImport, GroupWise Client, Edutools
  • Die Unterstützung von Windows 7 und Windows 10 (Edu)
  • (optional) MAC OS X – Unterstützung
  • Alle Server durchgängig mit 64-Bit
  • Voll installierte und vorkonfigurierte Schule „S01“. Neueinsteiger können sofort loslegen, es werden nur noch Benutzer (Lehrer und Schüler) benötigt.

 

Materialien und Hinweis zur Installation:

Die Datenträger können über das Bestellformular angefordert werden. 

 

Für die Installation benötigen Sie den aktuellen paedML-Datenträger und einen erfahrenen IT-Dienstleister Ihrer Wahl. Lesen hierzu auch die Hardwareanforderungen zur paedML Novell 4.x.

Die paedML® Novell 4.2 wird als OVA-Image auf USB-Stick ausgeliefert:

Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden erhalten die paedML auf USB-Stick. Sie bietet einen „Update-Pfad“ aber auch die Möglichkeit einer Neuinstallation. Der Stick beinhaltet die virtuellen Maschinen der paedML Novell als OVA-Image: GServer03 (Hauptserver), ZServer42 (Software-, Client- und User-Management), Filr (Dateimanagement, private „Dropbox“) und die benötigten Dateien für Kunden, die updaten/ migrieren wollen.

1. Vollversion

Die Installationsanleitung paedML-Novell-42-Install-V1.1.pdf (Stand 06.10.2017)  beschreibt alle notwendigen Schritte zur Bereitstellung des OVA-Images im ESXi-Host und zur Integration des neuen Servers, inklusive der Migration der Nutzerdaten aus dem alten System. Das Dokument erläutert die Installation und Konfiguration des VMWare-Hypervisors, die Inbetriebnahme der virtuellen Umgebung sowie die Migration der Daten vom alten GServers03.

 

Auf die Besonderheiten nach dem Deployment des ZServer42 wird im ersten Kapitel des Dokuments paedML-Novell-ZCM-Upgrade-ZCM2017-Update1.pdf (aktualisierte Fassung vom 08.08.2017) hingewiesen.

 

Die Inbetriebnahme des ZServers vertieft die ersten Schritte, die für eine Neuinstallation notwendig sind, das Dokument Arbeiten mit dem ZServer (Stand 30.07.2015) beschreibt die Grundkonfiguration eines ZServers nach Inbetriebnahme.

2. Wichtige Voraussetzung für ein Update bzw. eine Migration

Windows-7-Client und Windows 10-Client

Integration von Windows 7 in die paedML Novell
Für die Installation einer Arbeitsstation für das Betriebssystem Windows 7 und Novell-Client benötigen Sie diese Anleitung.

 

Win10-Edu-1703_V2 (Version 2 vom 21.10.2017)

Windows 10 unterscheidet sich von Windows 7 im Handling und beim Imaging. Wenn Sie den neuesten Windows-Client einsetzen wollen, finden Sie alles Wichtige dazu in diesem Dokument.

 

Aufsetzen eines KMS-Hosts

Das Dokument erläutert, wie man einen KMS-Host für die Aktivierung seiner Windows-Arbeitsstationen bereitstellt.

Sophos UTM-Konfigurationsdatei (ehemals Astaro)

  • Wer die Sophos-Firewall betreibt, kann eine auf die paedML Novell abgestimmte Konfigurationsdatei paedML_Novell_3_firewall.zip  hier herunterladen.

______________________________________________________________

Dokumentation zur Schulkonsole

Hier finden Sie Dokumentationen zur Schulkonsole, der zentralen pädagogischen Schnittstelle zum Unterrichten mit der paedML Novell. Opens internal link in current windowmehr

Dokumentation zu Vorversionen

Informationen und Handbücher zu Vorversionen der paedML Novell können Sie hier abrufen:

 

Opens internal link in current windowpaedML Novell 41-Update2

Opens internal link in current windowpaedML Novell 41

Opens internal link in current windowpaedML Novell 3.3.4R2

Opens internal link in current windowpaedML Novell 3.3.4