Problemlösung für Drucker unter Windows 10

Um eine fehlerfreie Einbindung von Druckern unter Windows 10 mit der paedML Linux 7.0 zu gewährleisten, ist es notwendig, die in der folgenden Anleitung beschriebenen Einstellungen zu konfigurieren. Bitte prüfen Sie, ob in Ihrem System die Einstellungen bereits bestehen. Falls nicht empfehlen wir Ihnen diese bereits im Vorfeld der Druckerinstallation zu setzen.

  1. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinieneditor, indem Sie auf den Windows-Startknopf klicken (1) und nach "gpmc.msc" suchen (2).


  2. Navigieren Sie zur Gruppenrichtlinie "Musterlösung_Computer_Win10" und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag (1). Klicken Sie nun auf "Bearbeiten..." (2).


  3. Gehen Sie in der Computerkonfiguration dieser Richtlinie (1) zu Richtlinien (2) | Administrative Vorlagen [...] (3) | Drucker (4)


  4. Die Einstellungen 5, 6 und 7 müssen auf "Nicht konfiguriert" gesetzt werden. Dies wird nachfolgend exemplarisch anhand der Einstellung "Druckaufträge auf dem Server immer wiedergeben" (5) beschrieben.

  5. Klicken Sie doppelt auf die Einstellung (1), wählen Sie "Nicht konfiguriert" aus (2) und bestätigen Sie die neue Einstellung mit "OK" (3).


  6. Führen Sie Schritt fünf für die verbleibenden Einstellungen "Point-and-Print für Pakete - Genehmigte Server" und "Point-and-Print-Einschränkungen" durch.