Produktbeschreibung: paedML® für Grundschulen

paedML bedeutet pädagogische Musterlösung für schulische Computernetze. Diese Schul-IT-Lösung (Netzwerklösung) ist eine grundschulspezifische Produktvariante der paedML Linux, bei der die Benutzeroberfläche (Schulkonsole) auf die Bedürfnisse von Grundschulen angepasst wurde. Der Funktionsumfang der paedML für Grundschulen ist bewusst überschaubar, die Bedienung einfach. Das LMZ möchte mit diesem Produkt auch ungeübte Lehrkräfte ansprechen, die noch wenig Unterrichtserfahrung mit neuen Medien mitbringen. Die Einfachheit des Produkts soll Barrieren abbauen und Lehrkräften der Grundschule Mut machen, Neues auszuprobieren: Schritt für Schritt mit wenigen Klicks.

Benutzeroberfläche: Die Funktionen der Schulkonsole

Benutzeroberfläche der Schulkonsole

Für die Entwicklung der Schulkonsole waren folgende Kriterien handlungsleitend:

  • eine Auswahl an Funktionalitäten, die am häufigsten im Unterrichtsalltag der Grundschule benötigt werden
  • eine optisch ansprechende Gestaltung und Benutzerführung
  • sowie eine einfache und intuitive Bedienbarkeit.

 

Auf dieser Grundlage wurde eine kindgerechte Bildsprache für Verknüpfungen gewählt und die „Basic-Schulkonsole“ speziell für Grundschullehrerinnen und -lehrer entwickelt. Diese Benutzeroberfläche verfügt über eine Menüleiste zur Steuerung von Internet, Drucker und Bildschirmkontrolle. Damit sind die wichtigsten Unterrichtsfunktionen auf einen Blick erkennbar. Sie können situativ gesperrt und wieder frei gegeben werden. Die Buttons sind groß gestaltet und übersichtlich angeordnet. Alle Geräte im Raum lassen sich über einen Schnellzugriff bedienen. Die Schüler-PCs können ad hoc und auf einmal ausgeschaltet werden. Mit der Bildschirmübertragung lässt sich die Bildschirmansicht einzelner Schülerinnen und Schüler auf den Lehrer-Desktop übertragen.

Jugendschutz

Über die Schulkonsole steuern die Lehrkräfte den Zugang zum Internet. Der integrierte Jugendschutzfilter bietet die Möglichkeit, Filterlisten zu definieren und Zugriffsregeln für Webseiten festzulegen. In sogenannten White- und Blacklisten legen Sie Webseiten an, die für Ihre Klasse erlaubt oder gesperrt sein sollen.

Ein „Mehr“ an Funktionen

Die Reduktion auf wenige und wichtige Funktionen war eine wichtige Vorgabe für die Entwicklung der Schulkonsole für Grundschulen. Tatsächlich bietet die Produktvariante ein weitaus größeres Funktionsspektrum (wie z.B. Projekte anlegen, Online-Materialien und Dateien zentral austeilen). Mit Klick auf „Mehr Funktionen“ öffnet sich ein Link auf die Schulkonsole der paedML Linux mit über 20 Funktionen. Wer das nicht braucht, kann sich seine gewünschten Funktionen in persönlichen Favoriten zusammenstellen. Fortgeschrittene Anwender kommen dann in den Genuss einer anspruchsvollen Netzwerklösung, die vielfältige Möglichkeiten für das gemeinsame Arbeiten in vernetzten Klassenräumen ermöglicht.

Installation

Zur Installation der paedML an Grundschulen erhalten Sie und Ihr Dienstleister nach der Bestellung einen vorbereiteten paedML-Datenträger. Er enthält außerdem lizenzfreie Software für GrundschulenLebendiger Warenkorb – Medienpakete für die Grundschule. Ein mitgelieferter Grundschul-Client (Windows 7 und Windows 10 Client) sorgt dafür, dass diese Software auf allen Arbeitsplätzen schnell installiert werden können.

Entwicklung

Die Auswahl der Funktionen, sowie die grafische Gestaltung der Bedienungsoberfläche entwickelte das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften aus der Grundschule. Die Firma Univention wurde 2016 mit der technischen Umsetzung der Schulkonsole beauftragt. Die Produktvariante basiert auf der paedML Linux 6, die ebenfalls von Univention entwickelt und im August 2014 veröffentlicht wurde.

Termine zur Bestellung und Lieferung

Baden-württembergische Grundschulen können das Produkt paedML für Grundschulen hier bestellen.