Suche

Vernetztes Leben – Auf neuer Webseite informieren

Welche Daten sammelt eigentlich Alexa? Wie kann man ein smartes Zuhause sicher gestalten? Künstliche Intelligenz, Big Data und Algorithmen – diese Themen werden zukünftig auf www.annasleben.de kreativ aufgearbeitet und mit informativen Texten erklärt.

Seit gestern ist sie online – die Webseite www.annasleben.de. Auf ihr sollen nach und nach kreative Beiträge zu den Themen Künstliche Intelligenz, Big Data und Algorithmen veröffentlicht werden. Die Webseite richtet sich an Verbraucherinnen und Verbraucher im Allgemeinen, besonders auch an solche, die sich bisher mit den Themen noch nicht tiefer gehend auseinandergesetzt haben.

 

Das Besondere: Neben informativen Texten findet man dort auch die fiktive Person Anna, deren Geschichte in unterschiedlichen medialen Formen aufbereitet wird. Sie fungiert als Hauptperson aller Beispiele und macht das komplexe Thema für den Webseitenbesucher nachvollziehbarer. Bisher sind ein animierter Kurzfilm sowie eine Kurzgeschichte online. Daneben gibt es eine thematisch passende Podcastfolge. Experteninterviews sollen der Webseite neben den Sachtexten, die eher Grundlagen erklären, auch erfahreneren Besucher(-inne)n tiefergehende Informationen bieten.

 

Bisher befindet sich die Webseite in einem Betazustand. Bis April 2019 wird sich das Themenspektrum von „Vernetztes Wohnen“ auf andere Bereiche der beiden Überthemen ausweiten.

 

Träger des Projekts ist iRights e.V. Der gemeinnützige Verein widmet sich der Aufklärung von Verbraucherinnen und Verbrauchern zu Themen wie Urheberrecht, Datenschutz, Datensicherheit und den Auswirkungen des Internets auf unser Leben. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

12.12.2017