Weiterbildungen und andere Termine

Filmpädagogischer Fachtag am 29. Juni und Schulvorstellungen

EU-Abgeordnerter Jan Philipp Albrecht in "Democracy" (Foto: Farbfilm Verleih GmbH)

Am 29. Juni findet unter dem Titel "Voll die Realität - Dokumentarfilm im Unterricht" ein filmpädagogischer Fachtag im Rahmen des SWR-Dokumentarfilmfestivals in Stuttgart statt. In Fachvorträgen und kurzen Praxisberichten wird aufgezeigt, wie das Potenzial des Dokumentarfilms für den Unterricht eingesetzt werden kann.

 

Dokumentarfilme sind mehr als das bloße Abbilden der Realität mit der Kamera. Filmschaffende erfinden im Dokumentarfilm ihre eigene Bildsprache, um hinter die Oberfläche von Dingen und Vorgängen zu schauen, um Beziehungen und komplexe Zusammenhänge zugleich sichtbar und begreifbar zu machen. In praktisch allen schulischen Fächern kann man dieses spannende Filmgenre in die pädagogische Arbeit einbauen.

 

Am Vormittag findet im METROPOL-Kino (Bolzstraße 10, Stuttgart) die Vorführung der 30-minütigen Schulfassung von „Democracy - Im Rausch der Daten (Deutscher Dokumentarfilmpreis 2017) statt und anschließend ein Filmgespräch zwischen Schülerinnen und Schülern und Dr. Gudrun Hanke-ElGhomri, arte-Programmbeauftragte, und Arek Gielnik, Produzent des Films und Geschäftsführer Indi Film Stuttgart.

Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse an dieser Filmvorführung und dem Filmgespräch teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an fachtag@swr.de .

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen des Dokufestivals weitere Schulvorstelltungen und Filmgespräche angeboten werden. Informationen finden Sie unter https://www.swr.de/dokulounge.

Am Nachmittag geben kurze Vorträge Einblick in die Erstellung von Dokumentarfilmen bzw. über deren Einsatz im Unterricht. Hier das vollständige Programm als pdf.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnahme ist ganztägig, oder auch nur am Vormittag oder nur am Nachmittag möglich. Für Teilnehmer des Vor- und Nachmittags ist ein Mittagessen eingeschlossen. Anmeldung unter dem Link SWR.de/fachtag

 

Darüber hinaus steht die Doku Lounge des Festivals (27. bis 29. Juni) im Haus der Katholischen Kirche auf der Stuttgarter Königsstraße allen Interessierten offen. Hier sprechen Autoren, Produzenten und Studierende über ihre spezifischen Produktionsweisen.

Weiterbildungen

In dieser Übersicht erfassen wir in erster Linie die schulbezogenen filmpädagogischen Weiterbildungen, die vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) und den Stadtmedienzentren Stuttgart und Karlsruhe angeboten werden. Darüber hinaus veröffentlichen wir die Weiterbildungen, von denen wir Kenntnis erlangen, zum Beispiel die der Kreismedienzentren oder die weiterer Anbieter.

Weiterbildungstermine 2018

Datum Thema Form/Ort Anmeldung
       
7. Juni 2018 - 13.15 - 14.00 Uhr YouTube im Deutschunterricht: Zwei Unterrichtsmodule Webinar Anmeldung per Mail an filmbildung@lmz-bw.de
       
8. März 2018 - 15 - 17.30 Uhr Workshop zur SchulKinoWoche: Filmbildung im Unterricht / Beispiele aus dem SKW-Prrogramm Workshop am KMZ Waldshut  
1. März 2018 - 13.15 - 14.00 Uhr Film im Fokus: Willkommen bei den Hartmanns Webinar  
22. Februar 2018 - 14 - 17 Uhr Filmbildung in der Sekundarstufe I (insbesondere im Fach Deutsch) Seminar Stadtmedienzentrum Karlsruhe  
8. Februar 2018 - 13.15 - 14.00 Uhr Film im Fokus: The Circle Webinar  
1. Februar 2018 - 14 - 17 Uhr Filmbildung in der Sekundarstufe I (insbesondere im Fach Deutsch) Seminar Stadtmedienzentrum Stuttgart  

Was sind Webinare?

Um den Aufwand für die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer gering zu halten, bieten wir seit 2017 vermehrt Webinare (statt Präsenzveranstaltungen) an. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne jeglichen technischen Aufwand - außer einer Internetverbindung und einem Computer benötigt man nichts weiter. Die Webinare dauern entweder 75 Minuten oder 45 Minuten (Film im Fokus). Eine vorherige Anmeldung per Mail ist notwendig.

Alle Filmbildungs-Webinare sind für baden-württembergische Lehrerinnen und Lehrer online auf SESAM abrufbar, und zwar zu den Themen "Filmbildung im Deutschunterricht der Sekundarstufe I" und "Drehbuchschreiben". Hier auf der Filmseite können Sie auch ohne Anmeldung die Webinare zu den Filmen "Vierzehn" (mit Regisseurin Cornelia Grünberg) und "Tschick" sehen.

Webinar zum Film „Vierzehn“ mit Cornelia Grünberg (Februar 2017)

Webinar zum Film "Tschick" (Februar 2017)

LMZ-Webinar | Film im Fokus: Tschick from LMZ Baden-Wuerttemberg on Vimeo.

Filmaufführungen

Das Stadtmedienzentrum Stuttgart, Rotenbergstraße 111, zeigt in seiner Filmreihe „Donnerstagskino” einmal im Monat ausgewählte renommierte, vielfach ausgezeichnete Filme.


2017 steht die Filmreihe unter dem Thema „Reform und Revolution" (hier geht es zum Programm). Zu jedem Film gibt es eine Einführung beziehungsweise ein Filmgespräch mit Hanns-Georg Helwerth. Der Eintritt ist frei, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.