Fach Deutsch

Die Medienbeispiele wurden von den zuständigen Fachkommissionen der Medienbegutachtung gesichtet und für den schulischen Einsatz empfohlen.

Diese Medien erscheinen in der SESAM-Mediathek mit dem orangefarbenen Daumensymbol.

 

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Titel an allen Medienzentren verfügbar sind.

Die Medienzentren halten jedoch zu allen Leitperspektiven verschiedene Medien vor, die hier nicht abschließend dargestellt werden können. Lassen Sie sich doch einfach von Ihrem Kreismedienzentrum über Alternativen beraten.

 

 

Hier finden Sie Medienlisten zu den Leitperspektiven im Fach Deutsch.

BNE Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Der Ball (OmU)

ca. 11 min f DVD-Video GB 2010

 

Ein Arbeiterviertel in Newcastle. Auf einer der engen Straßen zwischen den ärmlichen Häuschen spielt Amy Jones alleine Fußball. Jack, ein neu zugezogener Nachbarsjunge, beobachtet sie dabei von seinem Fenster aus. Er nimmt auf verschiedene Weise Kontakt zu ihr auf, eine unmittelbare Begegnung allerdings vermeidet er. Als er sich in einer Konfliktsituation entschieden für Amy einsetzt, entsteht die Möglichkeit für eine Annäherung. Amy weiß sie zu nutzen.

Zusatzmaterial: 11 Screenshots; Kurzbeschreibung; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Ausführliche Inhaltsangabe; Zur Gestaltung des Films; Tipps für Lehrer; Fotos; 6 Arbeitsblätter.

 

Adressaten: A(1-9)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise Deutsch: Der Kurzfilm eignet sich hervorragend für den Einsatz im Unterricht aller Schularten sowie auch für Gehörlosenklassen. Die sensibel dargestellte Geschichte über die Entstehung einer Freundschaft spricht Kinder und Jugendliche auf vielen verschiedenen Ebenen an. Die hervorragenden schauspielerischen Leistungen, die reduzierte Art und Weise der Darstellung und die eindrucksvolle Kameraführung ermöglichen ein hohes Maß an Identifikation mit den beiden Protagonisten. Dadurch lassen sich vielfältige Gesprächsanlässe ableiten. Das umfangreiche und didaktisch fundierte Material im ROM-Teil der DVD lässt sich vor, während und nach der Filmvorführung gewinnbringend verwenden.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6, BS9; RS: BS6, BS8, GY: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Pommes essen

ca. 85 min f DVD-Video D 2012

 

Eine alleinerziehende Mutter dreier Mädchen betreibt im Ruhrgebiet recht erfolglos die Imbiss-Bude ihre verstorbenen Vaters, der ihr das Geheimrezept für eine besondere Currywurst-Sauce vererbte. Als sie erschöpft zur Kur muss, nehmen die drei Schwestern selbstbewusst und engagiert ihren Alltag in die eigenen Hände, was angesichts ihrer unterschiedlichen Träume und Ziele mit manchen Konflikten verbunden ist. (film-dienst)

Zusatzmaterial: Infos zum Film und den Materialien; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Making of; 3 Infoblätter; 10 Arbeitsblätter; 5 Bilder; Themen A-Z; Medientipps; Internet-Links.

 

Adressaten: A(5-9)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Der Film eignet sich gut für den Einsatz im Unterricht aller Schularten der Sekundarstufe I. Die klare und einfache Handlungsstruktur mit ihren Protagonisten unterschiedlichen Alters spricht dementsprechend Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren an. Die positive Art der Auseinandersetzung mit Problemen und deren Bewältigung bietet viele Gesprächsanlässe zu den Themenfeldern Familie, Traumberuf, Geschwister, Zusammengehörigkeit, Verantwortung und einigen mehr. Die Betonung einfacher Werte vermittelt den Jugendlichen Orientierung und Halt. Das beiliegende Arbeitsmaterial lässt sich durch seine Vielfältigkeit im Unterricht gut verwenden.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6, BS9; RS: BS6, BS8; GY: BS6, BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

nach oben

BTV Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt

 

The Liverpool goalie

ca. 84 min f DVD-Video N 2012

 

Der 13-jährige Jo, der nach dem Tod seines Vaters von seiner Mutter zu übergroßer Vorsicht erzogen wird, versucht, an ein legendäres Fußball-Sammelbild zu kommen, um sein nicht sonderlich hohes Ansehen in seiner Klasse, vor allem aber bei einer hübschen Mitschülerin zu steigern.

Zusatzmaterial: Musikvideos; Visuelle Effekte; Bilder; 14 Arbeitsblätter; 113 Screenshots; Filminfos; Hintergrundinformation zur Produktion; Vorschläge zur Unterrichtsplanung.

 

Adressaten: A(7-8)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium eignet sich sehr gut für den Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I. Durch hervorragende schauspielerische Leistungen, moderne Produktionsweise des Films, passende Filmmusik und dem mitreißenden Erzählstil der immer wieder unerwartet zwischen Realität und Fiktion wechselt, ist die Geschichte durchgängig unterhaltsam. Für Jugendliche relevante Themen wie Selbstfindung, pubertäre Ängste, Mobbing, Freundschaft, Geschlechterrollen und Familienverhältnisse sind stets präsent oder werden auf subtile Weise eingeflochten, so dass sich daraus für den Unterricht vielfältige Gesprächsanlässe ergeben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Film an zahlreichen Stellen zu unterbrechen, um z.B. durch szenische Verfahren und freie Textproduktion die Filmhandlung aufzuarbeiten oder kreativ weiterzuentwickeln. Obwohl der Protagonist nicht den Klischeevorstellungen eines üblichen Filmhelden entspricht, können sich Jugendliche dieser Altersstufe in der Hauptfigur wiederfinden, die im Verlauf der Geschichte eine nachvollziehbare Entwicklung durchlebt.

 

Bildungsstandards: RS: BS8; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Der Bus von Rosa Parks

ca. 19 min f DVD-Video D 2013

 

Ben ist enttäuscht, als sein Großvater ihm im Museum nur einen alten Bus zeigen will. Doch dann lauscht er gebannt der Geschichte von Rosa Parks: Im Jahr 1955 hat nämlich sein Großvater in genau diesem Bus neben Rosa Parks gesessen, als sie sich weigerte, ihren Platz für einen Weißen freizumachen. Und dieses mutige Nein sollte die ganze Welt bewegen!

Zusatzmaterial: Ausschnitte aus Reden von Martin Luther King; Originalaufnahmen Rosa Parks; Bilder; Audio-Dateien; Einführung ins Thema; Dokumente; Infoblätter; Arbeitsblätter in Schülerfassung; Materialien; Methodische Vorschläge; Vorschläge für Unterrichtsplanung; Medien-Tipps; Internet-Links; Glossar.

 

Adressaten: A(5-8)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die DVD eignet sich hervorragend für den Einsatz im Unterricht aller Schularten. Die besondere Ästhetik in der Darstellung der illustrierten Hauptfiguren und die Lebendigkeit der aufeinanderfolgenden Bildsequenzen begleiten in beeindruckender Weise die Hauptthematik des Filmes. Das historisch relevante Ereignis wird ins Private übertragen, womit besondere Identifikationsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler entstehen. In leicht nachvollziehbarer Weise werden sowohl die persönliche Auseinandersetzung mit Zivilcourage als auch die daraus resultierende politische Dimension dargestellt, sodass der Einsatz in der fünften und sechsten als auch in der siebten und achten Klasse gut möglich ist. Die vielfältigen, sehr gut aufgearbeiteten Begleitmaterialien unterstützen den Zugang zu verschiedenen Themenbereichen im Unterricht.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6, BS9; RS: BS6, BS8; GY: BS6, BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Film (er)leben! - Barrierefreie Unterrichtsmaterialien und Filmausschnitte aus 9 Kinderfilmen

ca. 45 min f DVD-Video D 2014

 

Inklusive Bildung bedeutet Vielfalt wertzuschätzen, gemeinsames Lernen zu ermöglichen und Berührungsängste abzubauen. Dem Medium Film gelingt es, Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen sowie unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und Bildung zu faszinieren.

Zusatzmaterial: Unterrichtsmaterialien; barrierefreie Arbeitsblätter.

 

Adressaten: A(1-6)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium zeichnet sich dadurch aus, dass inhaltlich aussagekräftige Filmsequenzen aus populären Kinderfilmen ausgewählt wurden, um Themen wie Anders­sein, Gemeinschaft und Zusammenhalt aufzugreifen und strukturiertes Arbeitsmaterial dazu anzubieten. Der Einsatz des Mediums macht hauptsächlich dann Sinn, wenn der jeweilige Film der gesamten Lerngruppe in voller Länge bekannt ist oder zu einem späteren Zeitpunkt noch vorgeführt werden soll. Das umfangreiche beigefügte Arbeitsmaterial bietet methodisch abwechslungsreiche Vorschläge und brauchbare didaktische Hinweise für einen lebendigen, handlungsorientierten Deutschunterricht.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Gedisst

ca. 20 min f DVD-Video D 2014

 

Sebastian wird von einer Schulgang gemobbt und erpresst. Die drei Jungs drohen mit der Veröffentlichung von Fotos. Als jedoch ein peinliches Foto mit Gruppenführer Robin bei Sebastians Schwester landet, startet sie ein Gegenmobbing.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die Produktion eignet sich für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I aller Schularten. Gerade weil die Protagonisten jugendliche Laienschauspieler sind, überzeugen sie durch authentische Wortwahl, Körpersprache und ihr gesamtes Auftreten. Die gewählten Schauplätze der Handlung repräsentieren eine realistische, nicht klischeebelastete Umgebung, die dem heutigen Schulalltag entspricht. Dadurch ergibt sich ein hohes Potential an Identifikationsmöglichkeiten für die jugendlichen Zuschauer. Einzelne Filmsequenzen und vor allem das offene Ende bieten vielfältige Gesprächs- und Schreibanlässe, um die Themen Mobbing, Cyber-Mobbing, Jugendgewalt, Erpressung, Zivilcourage und Freundschaft ausführlich zu behandeln. Obwohl alle Szenen ohne den "erhobenen Zeigefinger" auskommen, werden Konsequenzen für Täter und Opfer eindeutig sichtbar und regen Schülerinnen und Schüler zum weiteren Nachdenken an.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Transpapa

ca. 93 min f DVD-Video D 2012

 

Nach Jahren der Abwesenheit tritt Marens transsexueller Vater, der sich immer noch in seine weibliche Identität hineinlebt, wieder in ihr Leben. Sie gerät darüber in Nöte, weil der Selbstentwurf des Vaters weder mit ihren männlichen noch den weiblichen Rollenvorstellungen kompatibel ist.

Zusatzmaterial: Audiokommentar der Regisseurin/Autorin.

 

Adressaten: A(9-13)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium ist für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe geeignet. Ohne die üblichen, in der Gesellschaft vorherrschenden Klischees zu bedienen, nähert sich der Film auf behutsame und subtile Weise dem Thema Transsexualität. Hervorragende schauspielerische Leistungen sowie die sensible Kameraführung mit dem Fokus auf feinste Gefühlsregungen gewähren Einblicke in eine außergewöhnliche Eltern-Kind-Beziehung. Dabei lässt die Produktion dem Zuschauer genug Zeit und gedanklichen Freiraum, um sich mit den Denk- und Handlungsweisen der Protagonisten auseinanderzusetzen. In Folge dessen ist der Zuschauer durchgehend gefordert, seine eigenen Einstellungen zu dieser Thematik kritisch zu hinterfragen. Dies bietet gegebenenfalls Schreib- und Gesprächsanlässe für den Unterricht.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Ein kleines Geheimnis (OmU)  

ca. 21 min f DVD-Video CZ 2013

 

Ein Junge fällt von einem Treppengeländer, verschweigt dies seiner Mutter und gibt an, von drei Migranten verprügelt worden zu sein. Die Folgen seiner Lüge werden immer größer und sind kaum zu bändigen. Ist die mediale Lawine noch aufzuhalten?

 

Adressaten: A(7-13)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium eignet sich sehr gut für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I und II. Der Kurzfilm besticht durch die Intensität und Glaubwürdigkeit der dargestellten Situationen, die im Leben eines Jugendlichen durchaus realistisch und nachvollziehbar sind. Die komplexe innere Handlung, die sich in den Visionen des Protagonisten niederschlägt, steht im Gegensatz zu einer sehr reduzierten äußeren Handlung. Sämtliche filmsprachlichen Mittel werden meisterhaft eingesetzt, um im Zuschauer eine maximale emotionale Nähe zum Konflikt der Hauptfigur zu erzeugen sowie auch Perspektivenwechsel zu ermöglichen. Die Aktualität des Films zwingt die Lernenden zu einer vertieften Auseinandersetzung mit den Themen Fremdenfeindlichkeit, Wahrheit und Wirklichkeit, Macht der Medien sowie deren Manipulationsmöglichkeiten. Der offene Schluss stellt eine motivierende Herausforderung für die Lernenden dar, selbst Position zu beziehen. Die gut strukturierten Arbeitshilfen, die im WORD- und PDF-Format vorliegen und durch gut ausgewählte Links ergänzt werden, sind eine wertvolle Ergänzung für Unterricht.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

nach oben

PG Prävention und Gesundheitsförderung

 

Komasaufen

ca. 89 min f DVD-Video D 2013

 

Lukas ist 16, hochpubertär, fällt in der Schule durch Fehlleistungen auf, wird in der Clique nur geduldet und von den Mädchen ignoriert. Zuhause gerät er ständig mit Karsten aneinander, dem beruflich und privat höchst erfolgreichen neuen Freund seiner Mutter. Angenehmer werden die Dinge für Lukas erst, als er dem Gruppenzwang nachgibt und an den regelmäßigen Besäufnissen seiner Klassenkameraden teilnimmt.

 

Adressaten: A(8-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das TV-Event aus dem Jahre 2013, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Präsenz des Problems von exzessivem Alkoholkonsum bei Jugendlichen in Form eines Spielfilms einem breiten Fernsehpublikum zu unterbreiten und damit eine absolut aktuelle Problematik aufgreift, ist für den Einsatz im Deutschunterricht eventuell nur bedingt geeignet.

Zwar erleichtert die klischeehafte Darstellung der Protagonisten jugendlichen Zuschauern mögliche Faktoren und Ursachen für das Phänomen "Komasaufen" zu benennen und zu verstehen. Jedoch kommen positiv besetzte Vorbilder, die mögliche Alternativen innerhalb der Handlung aufzeigen, aber zu kurz. Das im Internet angebotene Begleitmaterial zum Film, das auch in Form eines Booklets beiliegt, bietet weiterführende Informationen zum Thema sowie Arbeitsblätter für den Unterricht im PDF-Format. Auf Unzulänglichkeiten des Filminhalts wird darin auch kritisch hingewiesen.

 

Bildungsstandards: RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Gedisst

ca. 20 min f DVD-Video D 2014

 

Sebastian wird von einer Schulgang gemobbt und erpresst. Die drei Jungs drohen mit der Veröffentlichung von Fotos. Als jedoch ein peinliches Foto mit Gruppenführer Robin bei Sebastians Schwester landet, startet sie ein Gegenmobbing.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die Produktion eignet sich für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I aller Schularten. Gerade weil die Protagonisten jugendliche Laienschauspieler sind, überzeugen sie durch authentische Wortwahl, Körpersprache und ihr gesamtes Auftreten. Die gewählten Schauplätze der Handlung repräsentieren eine realistische, nicht klischeebelastete Umgebung, die dem heutigen Schulalltag entspricht. Dadurch ergibt sich ein hohes Potential an Identifikationsmöglichkeiten für die jugendlichen Zuschauer. Einzelne Filmsequenzen und vor allem das offene Ende bieten vielfältige Gesprächs- und Schreibanlässe, um die Themen Mobbing, Cyber-Mobbing, Jugendgewalt, Erpressung, Zivilcourage und Freundschaft ausführlich zu behandeln. Obwohl alle Szenen ohne den "erhobenen Zeigefinger" auskommen, werden Konsequenzen für Täter und Opfer eindeutig sichtbar und regen Schülerinnen und Schüler zum weiteren Nachdenken an.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Generation Online 5: Onlinesüchtig? Das passiert mir doch nicht!?

Unterrichtsmodul

2013

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Generation Online 6: Cybermobbing

Unterrichtsmodul

2013

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

nach oben

BO Berufliche Orientierung

 

Filmlexikon der Ausbildungsberufe

50 Berufe von A – Z

ca. 250 min f DVD-Video D 2013

 

In Kurzfilmen werden 50 Ausbildungsberufe vorgestellt. Was lernt ein Mechatroniker? Was ist der Unterschied zwischen Groß- und Außenhandel? Aus der Sicht der Auszubildenden selbst wird das reale Berufsleben gezeigt mit Ausbildern, Chefs, Unternehmen und Produkten. Ein Einblick in den Alltag der Berufsausbildung.

Zusatzmaterial: Zu jedem Berufsbild gibt es Informationen zum Ausbildungsinhalt, den Berufsvoraussetzungen, Verdienst während der Ausbildung, der Ausbildungsdauer sowie den Weiterbildungsmöglichkeiten (153 S.)

 

Adressaten: A(9-10)

Fächer: Berufsorientierte Bildung, Deutsch, Wahlpflichtfach Wirtschaft und Informationstechnik, Fächerverbund Erdkunde - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde, Fächerverbund Geographie - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde

 

Didaktische Hinweise Deutsch: Das Medium eignet sich für Einsatz im Computerraum innerhalb eines Schulnetzwerks zur Vorbereitung von O.i.B., BORS und BOGY, um selbständig offline zu recherchieren. Fünfzig alphabetisch sortierte Ausbildungsberufe werden präsentiert von Auszubildenden, die über Inhalte, Tätigkeiten und Erfahrungen in ihrem Berufsfeld berichten. Die komprimierte Form der Darstellung orientiert sich an den Sehgewohnheiten der Jugendlichen und erlaubt erste Einblicke in den Berufsalltag. Dadurch haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich in kurzer Zeit ganz individuell über eine breite Palette von Berufen zu informieren. Das PDF-Zusatzmaterial ist eine sinnvolle Ergänzung zu den Filmsequenzen und liefert detaillierte Informationen, die auch für Bewerbungsschreiben hilfreich sein können.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS10, GY: BS10

 

Didaktische Hinweise Berufsorientierte Bildung, Wahlpflichtfach Wirtschaft und Informationstechnik, Fächerverbund Erdkunde - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde, Fächerverbund Geographie - Wirtschaft – Gemeinschaftskunde: Mit den Kurzfilmen kann sich der einzelne Schüler gut außerhalb des Unterrichts oder im Rahmen von individualisiertem Lernen informieren. In ihrer alphabetischen Ordnung ermöglichen sie eine schnelle Orientierung und eignen sich für einen ersten Einblick in den avisierten Beruf.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

 

nach oben

MB Medienbildung

 

Dennis Digital - Eure Fragen zum Internet

ca. 55 min f DVD-Video D 2014

 

Wie kriege ich einen blöden Film von mir wieder aus Facebook? Wer darf mich wann fotografieren und die Bilder online stellen? Welche Musik darf ich auf meinem iPhone haben? Gesammelt wurden Fragen von Schülerinnen und Schülern über Smartphones, Internet und Co. Diese als Clip aufgezeichneten Fragen sind Bestandteil der Filme, in denen Antworten auf diese Fragen gesucht werden.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die Fernsehreihe „Dennis Digital“ ist für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I gut geeignet. Die kurzweilig sowie anschaulich gestalteten Videosequenzen thematisieren unterschiedliche Fragestellungen zum Umgang mit dem Smartphone und den damit verbundenen Risiken und Chancen der neuen Medienwelt. Daraus ergeben sich vielfältige Gesprächs- und Diskussionsanlässe für den Unterricht. Zudem eignet sich die Website als sinnvolle Option zur Recherche zu ausgewählten Themenfeldern. Die dargestellten Situationen entsprechen dem technischen Stand des Jahres 2014.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Steffi gefällt das

ca. 5 min f DVD-Video D 2012

 

Paul gehört der Generation an, die jedes Ereignis mit seinen Online-Freunden teilt. Durch sein Smartphone geschieht dies wie in Echtzeit. Virtuelle Freundschaften, digitale Gruppenzugehörigkeiten und Fotoverlinkungen sind wichtige Werte für ihn. Die Offenlegung seiner Privatsphäre sieht er als selbstverständlich an. Ein Leben ohne Smartphone? Für Paul undenkbar. Doch an seinem Glückstag hätte er es lieber zu Hause lassen sollen.

Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien 22 S. (PDF).

 

Adressaten: A(6-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die DVD dient in unterhaltsamer Weise als Impuls-Medium im Unterricht der Sekundarstufe aller Schularten und liefert somit einen Gesprächsanlass für verschiedene Themen, die die Schüler dieser Altersstufe schulartübergreifend beschäftigen. Trotz der einfachen und auf einen Protagonisten reduzierten Darstellung ist der Kurzfilm rätselhaft und spannend, da das Ende offen bleibt. Dies provoziert die Jugendlichen zu Vermutungen über den Ausgang des Geschehens. Außerdem ist ein Transfer auf die eigene Lebenswelt und den Umgang mit dem Thema Freundschaft möglich, ohne sich selbst offenbaren zu müssen. Dabei ist die kritische Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken unumgänglich. Das Themenheft, das einige Unterrichtsvorschläge enthält, liegt in digitaler Form als PDF-Datei vor.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Schütze deine Daten

ca. 14 min f DVD-Video D 2013

 

Im Zeitalter von sozialen Netzwerken, Twitter, Blogs, Fotos und Videos auf fast jedem privaten Handy machen sich viele Jugendliche zu gläsernen Nutzerinnen und Nutzern der digitalen Vernetzung – mit wenig Bewusstsein für den Schutz ihrer Daten und Privatsphäre. Zwar sind die Zeiten eines massenhaften Volkszählung-Boykotts längst vorbei, doch ist auch heute ein sorgsamer Umgang mit persönlichen Daten, Inhalten und Bildern unerlässlich. Der Film stellt typische Szenen aus der Alltagswelt von Jugendlichen dar und zeigt, wo überall Datenspuren hinterlassen werden und wie rasend schnell und unkontrolliert sich Texte, Bilder und Videos im Netz verbreiten. Es wird veranschaulicht, wie Firmen regelrechte Profile von jugendlichen Internet-Usern anlegen, um gezielt Werbemails zu versenden und wie Anzeigen auf Profil- oder Internetseiten platziert werden, die zum Kauf von Produkten bei bestimmten Anbietern animieren sollen.

Zusatzmaterial: 8 Bilder; Lernmodule; 8 Bilder; Internet-Links; 5 Arbeitsblätter; Sprechertext; Glossar.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Der Film eignet sich gut für den Einsatz in der Sekundarstufe I aller Schularten. Die teilweise anspruchsvollen Begleitkommentare werden in anschaulicher Weise mit dem aussagekräftigen Bildmaterial verknüpft, so dass sie für die Klasse nachvollziehbar werden. Durch die Darstellung realistischer und relevanter Situationen durch zwei authentische jugendliche Protagonisten entstehen vielfältige Identifikationsmöglichkeiten für die Schüler. Die einzelnen Filmsequenzen sind in übersichtliche Kapitel nach Inhalten eingeteilt und lassen sich von der Lehrkraft gezielt anwählen. Das Zusatzmaterial bezieht sich zwar auf die Filminhalte, sollte jedoch vor der Verwendung im Unterricht überarbeitet werden.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Das Smartphone - ein Alleskönner

ca. 16 min f DVD-Video D 2014

 

Immer mehr Aufgaben können mit den Smartphones erledigt werden und immer größer ist die Verbreitung der Miniaturcomputer. Der Film zeigt die historische Entwicklung der Kommunikation, von einfachen Arten der Signalübertragung bis hin zu den Möglichkeiten moderner Smartphones. Dabei wird mithilfe von Animationen dargestellt, welche Technik nötig ist, um mit einem Smartphone zu telefonieren und welche Abläufe stattfinden, wenn telefoniert wird; Netzabdeckung und Übertragungsgeschwindigkeit sind ebenfalls Themen. Angesprochen werden auch die Risiken, die sich durch die Nutzung des Smartphones ergeben, wie der unkontrollierte Zugang zu allen Daten im Internet und die Gefahr der sozialen Abschottung.

Zusatzmaterial: Filmclips; Karten; Texte; Texttafeln; Bilder; Arbeitsblätter; interaktive Arbeitsblätter.

 

Adressaten: A(7-9)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium eignet sich für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I. Obwohl das Medium nicht explizit für das Fach Deutsch produziert wurde, bietet es vielfältige Ansätze, sich mit Kommunikation als zentralem Thema auseinanderzusetzen. Identifikation und Motivation der jugendlichen Zielgruppe werden durch die Darstellung lebensnaher Situationen gefördert. Die im Film gezeigten Medien sind auf dem Stand des Jahres 2014 und werden vor dem Hintergrund ihrer historischen Entwicklung betrachtet. Komplizierte Zusammenhänge sind in komprimierter und gut strukturierter Form anschaulich dargestellt. Dies ermöglicht beispielsweise eine fundiertere Erörterung und Stellungnahme zur Thematik. Das Filmmaterial wird ergänzt durch umfangreiches und didaktisch gut aufbereitetes Begleitmaterial.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Die Arbeit kann warten, jetzt kümmern wir uns erstmal um die Backstreet Boys

ca. 10 min f DVD-Video D 2013

 

Mona will unbedingt zum Konzert der Backstreet Boys. Doch das ist schon ausverkauft und Monas Mutter weigert sich, Karten auf dem Schwarzmarkt zu ersteigern. Mona ist sauer und enttäuscht. Schön, dass es Tom gibt. Mit ihm chattet Mona schon seit Ewigkeiten. Er ist so nett und lieb und hat einen Teddy als Profilfoto. Und jetzt hat er auch noch eine Karte für das Konzert übrig, die er Mona gerne geben möchte. Dafür braucht er nur ihre Adresse. Nichts von Fremden annehmen, nicht zu Unbekannten ins Auto steigen – es sind diese Warnungen, die auch im digitalen Zeitalter nichts an Wertigkeit verloren haben, wie der Film zum Thema Cyberhacking zeigt. Das Mädchen Mona wird ausspioniert, sogar zuhause, wo sie sich eigentlich sicher fühlt.

 

Adressaten: A(5-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium eignet sich hervorragend zum Einsatz im Unterricht bis zur sechsten Klasse. Der zehnminütige Kurzspielfilm im Zusammenhang mit den durchdacht strukturierten Arbeitsmaterialien bietet vielfältige Möglichkeiten den Themenbereich "Cyberstalking" zu behandeln. Die Grundstruktur der Handlung ermöglicht das gezielte Unterbrechen des Films an Gelenkstellen, um weiterführende Analysen und Unterrichtsgespräche zu initiieren. Das umfangreiche Zusatzmaterial bietet relevante Basisinformationen und Hintergrundwissen zum angesprochenen Thema, aber vor allem auch eine Fülle von klar und verständlich formulierten Aufgabenstellungen und Bildmaterial.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6; RS: BS6; GY: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Verklickt!

ca. 43 min f DVD-Video D 2013

 

Mia und Anne sind beste Freundinnen, sie teilen alles - auch Passwörter für ihre Profile im Sozialen Netzwerk. Doch dann verschickt Anne in Mias Namen gemeine Kommentare über einen Mitschüler, andere machen es ihr nach, der Mitschüler muss immer mehr Hasstiraden ertragen. Annes Bruder Robin hingegen steht auf Skaten, Computerspiele und Filme. Max hat die gleichen Hobbys - und er kennt noch ein paar Wege, um Filme illegal aus dem Internet zu ziehen. Das geht so lange gut, bis eine Rechnung über ein teures Abonnement bei Robins Eltern im Briefkasten landet. Die Polizei hat sich in diesem Film den Schwerpunkt gesetzt, die Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien bei Kindern und Jugendlichen und ihren erwachsenen Bezugspersonen zu verbessern und sie vor den Gefahren und Straftaten der virtuellen Welt zu schützen.

Zusatzmaterial: Hinweise zur Unterrichtsplanung; Arbeitsmaterialien.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medienpaket „Verklickt“ ist gut für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I geeignet. Der in drei Hauptsequenzen unterteilte, spannende Spielfilm thematisiert die komplexe Welt der modernen digitalen Kommunikation. Die Themenfelder „Mobbing“, „Identiätsdiebstahl“ und Rechtsverstöße im Internet werden in die Filmhandlung logisch eingebunden und geben Anlass zu vielfältigen Gesprächen. Ohne erhobenen Zeigefinger werden die jugendlichen Betrachter zu kritischem Nachdenken über Möglichkeiten, Gefahren und irreversible Folgen von unüberlegter Internetnutzung angeregt. Der Film zeigt eindrücklich, wie moderne Kommunikationsplattformen zwischenmenschliche Beziehungen, vor allen Dingen Freundschaften, auf oft unberechenbare und unerwünschte Weise beeinflussen. Das im Internet bereitstehende modular aufgebaute Download-Material bietet brauchbare Anregungen für den Einsatz im Deutschunterricht. 

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Disconnect

ca. 111 min f DVD-Video USA 2012

 

Ein sensibler Teenager wird in einem sozialen Netzwerke bloßgestellt, ein Ehepaar verliert persönliche Daten an einen Cyber-Kriminellen, eine Journalistin ist von der komplizierten Welt der Internet-Pornografie und ihren allzu echten Protagonisten überfordert. Ein Episodenfilm über die Gefahren und Chancen der digitalen Welt. (film-dienst)

Zusatzmaterial: Interviews mit dem Regisseur Henry-Alex Rubin und den Schauspielern Jason Bateman, Alexander Skarsgård, Paula Patton und Max Thieriot.

 

Adressaten: A(9-13)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Der Film von Henry-Alex Rubin scheint alle bereits bekannten Probleme der globalen Vernetzung in fast enzyklopädischer Weise aufzuzeigen: Internetkriminalität mittels Datenklau, Cybermobbing, Flucht in Chatrooms und Onlinespiele, Ausbeutung und Missbrauch von Jugendlichen in der Onlinepornographie-Szene, allgemeine Verrohung, Selbstjustiz und der Zerfall von Familienstrukturen. Die Vielfalt der Aspekte spiegelt sich in der filmischen Erzählstruktur, die episodenhaft vier zunächst voneinander unabhängige Erzählstränge verknüpft durch zufällige reale und virtuelle Begegnungen der Protagonisten. Verbindendes Grundthema ist die zunehmende, aus der globalen Vernetzung resultierende Unfähigkeit, wirklich miteinander zu kommunizieren.

 

Aufgrund dieser Komplexität ist der Film besonders im Rahmen eines fächerübergreifenden medienpädagogischen Projektes zu empfehlen. Die einzeln anwählbaren Filmkapitel eignen sich als Ausgangspunkt für vielfältige Gesprächsanlässe im Deutschunterricht der Sekundarstufe I/II. Das Medium wird durch Begleitmaterial zum Film ergänzt, bestehend aus einer Inhaltsübersicht, didaktischen Überlegungen zu ausgewählten Szenen, ergänzenden Bemerkungen des Drehbuchautors, einer kleinen Linksammlung und fünf Arbeitsblättern, wobei das brisante Thema Onlinepornographie noch nicht berücksichtigt ist.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Film (er)leben!

ca. 45 min f DVD-Video D 2014

 

Inklusive Bildung bedeutet Vielfalt wertzuschätzen, gemeinsames Lernen zu ermöglichen und Berührungsängste abzubauen. Dem Medium Film gelingt es, Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen sowie unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und Bildung zu faszinieren.

Zusatzmaterial: Unterrichtsmaterialien; barrierefreie Arbeitsblätter.

 

Adressaten: A(1-6)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium zeichnet sich dadurch aus, dass inhaltlich aussagekräftige Filmsequenzen aus populären Kinderfilmen ausgewählt wurden, um Themen wie Anders­sein, Gemeinschaft und Zusammenhalt aufzugreifen und strukturiertes Arbeitsmaterial dazu anzubieten. Der Einsatz des Mediums macht hauptsächlich dann Sinn, wenn der jeweilige Film der gesamten Lerngruppe in voller Länge bekannt ist oder zu einem späteren Zeitpunkt noch vorgeführt werden soll. Das umfangreiche beigefügte Arbeitsmaterial bietet methodisch abwechslungsreiche Vorschläge und brauchbare didaktische Hinweise für einen lebendigen, handlungsorientierten Deutschunterricht.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Let's check! Mobile Kommunikation

ca. 15 min f DVD-Video D 2014

 

Handys und Smartphones bestimmen zunehmend den Alltag der Menschen heute: Sie haben Einfluss auf ihre Stimmung, darauf, wie sie sich in der Welt bewegen oder miteinander kommunizieren. Die Reportage geht den Fragen, warum das so ist und welche Folgen das haben kann anhand des von Schülern entworfenen Theaterstücks „Das Handy macht Theater - My second life reloaded“ nach.

Zusatzmaterial: 3 Erklärfilme, 6 Audio-Dateien; Bilder; Interviews; 3 Übungen; Whiteboard-Galerie; Quiz.

 

Adressaten: A(5-9)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die DVD eignet sich für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I aller Schularten. In zeitgemäßer Darstellungs- und Produktionsweise wirkt das klar strukturierte Medium kurzweilig und motivierend und liefert zahlreiche Gesprächsanlässe zur Vielfältigkeit des Themas „Handy“. Die interaktive Version ermöglicht der Lehrkraft, den Film jeweils an der geeigneten Stelle zu unterbrechen. Durch zielführende Fragestellungen können dabei gemeinsam mit der Lerngruppe einzelne Aspekte erarbeitet werden. Dies ist eine gute Basis für eine weitere vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Freizeit und Medienkonsum

ca. 11 min f DVD-Video D 2015

 

Medien spielen in unserem Alltag eine wichtige Rolle, schon bei Grundschulkindern sind sie Bestandteil der Freizeitgestaltung. So ist das auch bei Familie Schaumann, der der Film bei ihrem Medienkonsum über die Schulter schaut. Dabei werden folgende Fragen thematisiert: Was sind Medien und wofür nutzen wir sie? Wie viel Zeit verbringen wir mit Medien? Müssen Medien wirklich immer sein? Im Sinne der Medienerziehung werden die Schülerinnen und Schüler ohne erhobenen Zeigefinger dazu aufgefordert, sich mit ihrer Mediennutzung und ihrem Medienkonsum auseinanderzusetzen.

Zusatzmaterial: 10 Arbeitsblätter zum Teil mit Schüler- und Lehrerfassung (Word/PDF); 6 Bilder; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Filmtext; Begleitheft.

 

Adressaten: A(3-4)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium eignet sich für den Einsatz im Deutschunterricht der Sekundarstufe I aller Schularten. Die klar strukturierten Filmsequenzen erklären in anschaulicher und kindgerechter Weise wesentliche Grundbegriffe der Medienbildung und regen zur Reflexion über den alltäglichen Umgang mit Medien an. Die umfangreichen, didaktisch gelungenen Materialien des CD-ROM-Teils beziehen sich direkt auf das Filmmaterial und bieten der Lehrkraft viele Auswahlmöglichkeiten zur Vertiefung der Thematik.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6; RS: BS6; GY: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Faszination Medien - Ein multimediales Lernangebot

DVD-ROM D 2014

 

Gleichzeitig Filme sehen und chatten, surfen, Fotos hochladen oder spielen – Kinder und Jugendliche nutzen Medien oft parallel und schaffen dabei selbst neue Medieninhalte. Eine tiefgreifende Medienkompetenz ist deshalb wichtiger denn je. Dazu zählen neben grundsätzlichem Wissen auch Kritikfähigkeit und ein Reflektieren des eigenen Umgangs mit Medien. Die enthaltenen Materialien ermöglichen eine Auseinandersetzung mit Computerspielen und Online-Communities, mit Filmen und Fernsehnachrichten, mit Videos und Reality-TV. Dabei geht es neben Film und Fernsehen auch um die Rolle von sozialen Netzwerken – und ihre Bedeutung als Geschäftsmodell.

 

Adressaten: A(7-13)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Das Medium ist in besonderer Weise dafür geeignet, vielfältige Aspekte der Medienbildung thematisch in den Deutschunterricht der Sekundarstufe einzubinden. Die klare und übersichtliche Struktur ermöglicht es den Lernenden, schnell auf bestimmte Themenfelder zugreifen. Um das umfangreiche und komplexe Materialangebot in sinnvoller Weise zu nutzen, ist es für die Lehrkraft unerlässlich, eine Vorauswahl zu treffen. Hierbei liefert das Begleitheft zahlreiche Anregungen sowohl für motivierende Einstiege als auch für umfangreiche Projekte. Das Verständnis der abwechslungsreich dargestellten Informationen erfordert Hör- und Lesekompetenz und führt zur fundierten Meinungsbildung. Da das Medium jederzeit den Zugriff auf alle angebotenen Themen (z.B. Gewalt, Sexualität, Pornographie) ermöglicht, sollte die Lehrkraft diesbezüglich im Vorfeld klare Absprachen mit der Klasse treffen.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10, KS

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Computerspiele bewerten 

Unterrichtsmodul

2013

 

Adressaten: A(9-10)

Fächer: Deutsch

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS10; RS: BS10; GY: BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Selbstdarstellung und Datenschutz im Internet

Unterrichtsmodul

2014

 

Adressaten: A(8-9)

Fächer: Deutsch

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9; RS: BS8; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Cybermobbing - erkennen und handeln

Unterrichtsmodul

2014

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6; RS: BS6; GY: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Komasaufen: Filmanalyse und Bewertung

Unterrichtsmodul

2014

 

Fächer: Deutsch

 

Bildungsstandards: RS: BS10; GY: BS10

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Liverpool Goalie: Filmanalyse

Unterrichtsmodul

2014

 

Fächer: Deutsch

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6; RS: BS6; GY: BS6

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Perspektiven im Film

Unterrichtsmodul

2012

 

Fächer: Deutsch

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

 

nach oben

VB Verbraucherbildung

 

Steffi gefällt das

ca. 5 min f DVD-Video D 2012

 

Paul gehört der Generation an, die jedes Ereignis mit seinen Online-Freunden teilt. Durch sein Smartphone geschieht dies wie in Echtzeit. Virtuelle Freundschaften, digitale Gruppenzugehörigkeiten und Fotoverlinkungen sind wichtige Werte für ihn. Die Offenlegung seiner Privatsphäre sieht er als selbstverständlich an. Ein Leben ohne Smartphone? Für Paul undenkbar. Doch an seinem Glückstag hätte er es lieber zu Hause lassen sollen.

Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien 22 S. (PDF).

 

Adressaten: A(6-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Die DVD dient in unterhaltsamer Weise als Impuls-Medium im Unterricht der Sekundarstufe aller Schularten und liefert somit einen Gesprächsanlass für verschiedene Themen, die die Schüler dieser Altersstufe schulartübergreifend beschäftigen. Trotz der einfachen und auf einen Protagonisten reduzierten Darstellung ist der Kurzfilm rätselhaft und spannend, da das Ende offen bleibt. Dies provoziert die Jugendlichen zu Vermutungen über den Ausgang des Geschehens. Außerdem ist ein Transfer auf die eigene Lebenswelt und den Umgang mit dem Thema Freundschaft möglich, ohne sich selbst offenbaren zu müssen. Dabei ist die kritische Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken unumgänglich. Das Themenheft, das einige Unterrichtsvorschläge enthält, liegt in digitaler Form als PDF-Datei vor.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Schütze deine Daten

ca. 14 min f DVD-Video D 2013

 

Im Zeitalter von sozialen Netzwerken, Twitter, Blogs, Fotos und Videos auf fast jedem privaten Handy machen sich viele Jugendliche zu gläsernen Nutzerinnen und Nutzern der digitalen Vernetzung – mit wenig Bewusstsein für den Schutz ihrer Daten und Privatsphäre. Zwar sind die Zeiten eines massenhaften Volkszählung-Boykotts längst vorbei, doch ist auch heute ein sorgsamer Umgang mit persönlichen Daten, Inhalten und Bildern unerlässlich. Der Film stellt typische Szenen aus der Alltagswelt von Jugendlichen dar und zeigt, wo überall Datenspuren hinterlassen werden und wie rasend schnell und unkontrolliert sich Texte, Bilder und Videos im Netz verbreiten. Es wird veranschaulicht, wie Firmen regelrechte Profile von jugendlichen Internet-Usern anlegen, um gezielt Werbemails zu versenden und wie Anzeigen auf Profil- oder Internetseiten platziert werden, die zum Kauf von Produkten bei bestimmten Anbietern animieren sollen.

Zusatzmaterial: 8 Bilder; Lernmodule; 8 Bilder; Internet-Links; 5 Arbeitsblätter; Sprechertext; Glossar.

 

Adressaten: A(7-10)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Der Film eignet sich gut für den Einsatz in der Sekundarstufe I aller Schularten. Die teilweise anspruchsvollen Begleitkommentare werden in anschaulicher Weise mit dem aussagekräftigen Bildmaterial verknüpft, so dass sie für die Klasse nachvollziehbar werden. Durch die Darstellung realistischer und relevanter Situationen durch zwei authentische jugendliche Protagonisten entstehen vielfältige Identifikationsmöglichkeiten für die Schüler. Die einzelnen Filmsequenzen sind in übersichtliche Kapitel nach Inhalten eingeteilt und lassen sich von der Lehrkraft gezielt anwählen. Das Zusatzmaterial bezieht sich zwar auf die Filminhalte, sollte jedoch vor der Verwendung im Unterricht überarbeitet werden.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: Bs9, BS10; RS: BS8, BS10; GY: BS8, BS10

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Servicehotline (OmU)

ca. 5 min f DVD-Video N 2009

 

Eine junge Frau, Mia, will sich auf den Weg zur Arbeit machen, aber ihre automatische Wohnungstüre ist blockiert. Mia kontaktiert eine Hotline und trifft auf einen freundlichen und geduldigen Callcenter-Mitarbeiter, der ihr Schritt für Schritt erläutert, wie sie ihre Türe manuell öffnen kann.

Zusatzmaterial: Kurzbeschreibung; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Arbeitsblätter in Schülerfassung; Bilder.

 

Adressaten: A(5-13)

Fächer: Deutsch

 

Didaktische Hinweise: Der Kurzfilm eignet sich sehr gut als Einstieg in eine Thematik, die sich mit Vorgangsbeschreibungen in Kommunikationssituationen befasst. Innerhalb von fünf Minuten gelingt es in humorvoller Weise, den Zuschauer mit einer absurden Alltagssituation zu konfrontieren, die vielfältige Gesprächsanlässe bietet: Wie kann eine sinnvolle Kommunikation über technische Vorgänge gelingen? Welchen Nutzen hat eine Servicehotline? Worin liegt der Unterschied zwischen direkter und indirekter Kommunikation? Wie wird unsere Gesellschaft durch Technik beeinflusst und inwiefern ist der Mensch ihr ausgeliefert? Was kann der verbale Ausdruck leisten und wo liegen dessen Grenzen? Trotz der Tatsache, dass die Tonspur nur in der norwegischen Originalfassung vorliegt und die Untertitel teilweise ein zügiges Lesetempo erfordern, ist der Film leicht zu verstehen.

 

Bildungsstandards: HS/WRS: BS6, BS9; RS: BS6, BS8; GY: BS6

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

nach oben

Stand: 01.08.2016